A A A

Dessau-Roßlau: Am Freitag, dem 20. Oktober 2017 um 19.30 Uhr kommt zum letzten Mal die Oper „Samson et Dalila“ von Camille Saint Saens im Anhaltischen Theater Dessau, Friedensplatz 1d in Dessau zur Aufführung.
Der für seine übermenschlichen Kräfte verehrte hebräische Heerführer Samson befreit sich und seine Mitgefangenen aus der Hand der Philister. In der zurückeroberten Stadt begegnet er der schönen Philisterin Dalila, seiner ehemaligen Geliebten. Als Samson der Einladung Dalilas in ihr Haus folgt, ruft sie Schergen herbei, die Samson gefangen nehmen. Geblendet und seines Haupthaars – und damit seiner Kraft – beraubt muss Samson als Sklave arbeiten. Er wird einer Versammlung von Philistern als wehrloses Opfer ihres Spottes vorgeführt. Samson bittet seinen Gott, ihm ein letztes Mal Kraft zu verleihen, und reißt, als er die tragenden Säulen des Gebäudes umstößt, tausende Philister mit sich in den Tod.
Die biblische Geschichte von dem hebräischen Anführer Samson und der betörenden Philisterin Dalila erzählt von Liebe, Verrat und grausamer Rache. Camille Saint-Saens schrieb dazu ein Meisterwerk, das von wuchtigen Chören über die exotischen Farben in der berühmten Ballettmusik bis hin zu den klangsinnlichen Verlockungen Dalilas alle Register romantischer Musik zieht.
Karten für die Veranstaltung ...

gibt es im Vorverkauf von Montag bis Freitag von 09.30 Uhr bis 20.00 Uhr an der Theaterkasse im Rathauscenter Dessau, Kavaliersstraße 49, Tel.: 0340/2511333 / Online: www.anhaltisches-theater.de, sowie von Montag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Tourist-Information Wittenberg, Schlossplatz 2, Tel.: 03491/498610.
Restkarten gibt es, soweit noch vorhanden, am Tag der Veranstaltung eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Theaterkasse im Anhaltischen Theater.