A A A

Lutherstadt Wittenberg: Im Rahmen eines Aktionstages richten die Wittenberger Philatelisten am Donnerstag, dem 13. April 2017 von 10.15 bis 17.15 Uhr ein Sonderpostamt im Melanchthon-Haus Wittenberg, Collegienstraße 60 in der Lutherstadt Wittenberg ein.

„Wir begleiten seit 2008 die Lutherdekade und haben in dieser Zeit 13 Sonderpoststempel herausgebracht“, erzählt Stadtrat Richard Thomas, Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins (BSV) Wittenberg. In diesem Jahr kommen drei neue dazu, verbunden mit drei Aktionstagen.

Die Stiftung Luthergedenkstätten hat zur Herausgabe der neuen 70 Cent Luther-Briefmarke am 13. April 2017 in Eisleben und in der Lutherstadt Wittenberg Sonderpostämter veranlasst. 

Der Wittenberger Sonderpoststempel zeigt die Lutherrose neben dem Vermerk 500 Jahre Reformation „Am Anfang war das Wort“. Der Eislebener Stempel zeigt den Luther-Schwan.

Der BSV Wittenberg wird am im Melanchthon-Haus die Poststücke zum Jubiläum 2017 anbieten. Gewürdigt werden die Wittenberger Reformatoren ...

sowie Bibeldrucke aus der Werkstatt von Hans Lufft. Diese Prunkbibeln von 1534 und 1541 wurden von den Cranachs prächtig illustriert. Auch frühere Ausgaben zum Cranachjahr 2015 sowie die Sonderstempel Luther-Tetzel von 2016 sind noch erhältlich.

Die Poststücke des BSV Wittenberg werden bereits vor dem 13. April 2017 in der Evangelischen Stadtkirche „St. Marien“ angeboten. Damit unterstützt der BSV Wittenberg die Sanierung der Wittenberger Stadtkirche.

Der Sonderpoststempel von Hans Lufft erscheint am 20. Mai 2017 zur Eröffnung der Weltausstellung Reformation. Der BSV Wittenberg wird am Samstag, dem 20. und Sonntag, den 21. Mai 2017 an mehreren Plätzen in der Stadt stehen. 

Der Wittenberger Sonderstempel zum Reformationstag, am Dienstag, dem 31. Oktober 2017 widmet sich Luthers Thesenanschlag.