A A A

Torgau: Am Samstag, dem 19. und Sonntag, dem 20. August 2017 laden Friedrich Kramer, Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt und PD Dr. Olga Kurilo, Dr. Stefan Reichelt und Christine Rothe vom Arbeitskreis „Kirche im Osten“ an der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt gemeinsam zur Fachtagung des Arbeitskreises „Kirche im Osten“ zum Thema „Luther und die Ostkirche“ in die Tagungsstätte Wintergrüne, Wintergrüne 2 nach Torgau ein.
Martin Luthers Begegnung mit der Ostkirche konzentrierte sich vor allem auf Gespräche mit orthodoxen Christen in seinem Haus. Ungeachtet der Bruchstückhaftigkeit seiner Wissensquellen berief er sich unter anderem in der Leipziger Disputation mit Johann Eck 1519 auf die griechische Kirche, „den besseren Teil der allgemeinen Kirche“, mit dem er Rom in Frage stellte.
Nicht zuletzt Philipp Melanchthon und sein Gesprächspartner, der Serbe Demetrios, trugen mit der griechischen Interpretation der Confessio Augustana zur Ausbreitung reformatorischen Gedankenguts in der Kirche des Ostens bei.
Diesen Wurzeln nachgehend schlagen wir die Brücke zu den ökumenischen Dialogen des 20. und 21. Jahrhunderts.
Haben Sie noch Fragen zu der Fachtagung ...

so richten Sie diese bitte an die Tagungsassistentin Kerstin Bogenhardt, Tel.: 03491/498840 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Das Programm der Tagung

Samstag, 19. August 2017

10.00 Uhr Anmeldung
11.00 Uhr Begrüßung
Friedrich Kramer und Christine Rothe
11.15 Uhr Meilensteine im theologischen Dialog zwischen der Evangelischen Kirche
in Deutschland (EKD) und der Russisch-Orthodoxen Kirche (ROK)
Dr. Stefan Reichelt
12.00 Uhr Protestantis und russische Theologie
Dr. theol. Jennifer Wasmuth, Institut für Ökumenische Forschung,
Straßburg
13.00 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Stadterkundungen in Torgau
15.30 Uhr Kaffee und Kuchen
16.00 Uhr Rumänische Orthodoxie und Protestantismus
Prof. Dr. Constantin Patuleanu, Universität Bukarest
17.00 Uhr Religionen im Petersburger Dialog
Dr. phil. Andrej Tschernodarov, Potsdam
17.45 Uhr Das Luthertum in Russland
PD Dr. Olga Kurilo
18.00 Uhr Abendessen
19.30 Uhr Kulturbegegnungen in den 20er Jahren in Deutschland – gelebte Ökumene
Friedrich Kramer im Gespräch mit Dr. phil. Christian Hufen, Berlin
21.00 Uhr Gedanken zur Nacht
Friedrich Kramer

 

Sonntag, 20. August 2017

08.30 Uhr Abfahrt von Torgau nach Lutherstadt Wittenberg
10.00 Uhr Gottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche
Wittenberger Kanzelrede zum Thema:
„sola fides – über die tragende Kraft des Glaubens“
Mit Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann
11.30 Uhr Berichte und Vorhaben
12.00 Uhr Lektüre-Übung am Mittag
Dr. Sabine Fahl, Berlin
13.00 Uhr Mittagessen und Reisesegen

 


Erlebnisnacht in der Wittenberger Innenstadt

Der Kartenvorverkauf begann am 24. Juli 2017

Lutherstadt Wittenberg: Die diesjährige Erlebnisnacht ist Teil der Weltausstellung Reformation.
Am Samstag, dem 19. August 2017 von 19.00 bis 24.00 Uhr lädt die diesjährige Erlebnisnacht mit einem ausgesuchten Programm an über 30 Orten in die Wittenberger Altstadt ein. Eine beeindruckende Show aus Licht, Feuer und Musik kombiniert mit einer tollen Pyroperformance beendet diese Nacht um 0.15 Uhr auf der Schlosswiese.
Lassen Sie sich wieder von ungewöhnlichen Dingen zu ungewöhnlichen Zeiten an ungewöhnlichen Orten in der historischen Innenstadt überraschen! Einmal mehr rückt diese Nacht unbekannte und bekannte Orte in ein neues Licht, Geheimnisvolles sowie Interessantes kann entdeckt werden.
Es ist die Nacht, in der die Wittenberger Museen und Galerien neu erlebt werden können, die Nacht, die farbige Akzente an Gebäuden und Bächen der Innenstadt setzt, die Nacht, in der in vielen Altstadthöfen Besonderes zu erleben sein wird und die Nacht, in der ausgesuchte Veranstaltungsbereiche der Weltausstellung besucht werden können. Genießen Sie mit nur einer Eintrittskarte mehr als 30 Highlights und den besonderen Charme dieser Nacht.
Karten für die Erlebnisnacht gibt es im Vorverkauf ab 24. Juli 2017 in den Info-Pavillons des Vereins Reformationsjubiläums 2017 e.V. am Hauptbahnhof Wittenberg, auf dem Marktplatz Wittenberg und am Schloss Wittenberg. Als Eintritt gelten somit nur die Tickets der Weltausstellung. Sie sind für 12,00 Euro / ermäßigt 09,00 Euro bzw. regional (Einwohner aus dem Landkreis Wittenberg) zu haben. Auch die Saisontickets gelten für die Erlebnisnacht. Gegen Vorlage des Tickets sowie des Ausweises erhält der Besucher ein Erlebnisnachtbändchen an der Abendkasse.
Abendkassen gibt es auf dem Marktplatz Wittenberg, auf dem Schlossplatz, am Augusteum/Lutherhaus, im Alten Gefängnis und am Tierpark Wittenberg.
Das detaillierte Programm der Erlebnisnacht steht Online unter: www.wittenberger-erlebnisnacht.de.